Artikel

Die Evolution Von Ki In Einer Neuen Welt

By Manhattan Staff,
The Evolution of AI in a Post-Covid-19 World

Künstliche Intelligenz (KI) ist zweifellos zu einem der größten Schlagworte des 21. Jahrhunderts geworden und ihr Einsatz im Einzelhandel hat zugenommen, nicht nur bei großen, marktführenden Einzelhändlern, sondern bei Einzelhändlern aller Arten und Größen in vielen Branchen. Angetrieben vor allem durch den Erfolg und die Reife von KI- und Machine Learning (ML)-Plattformen/Lösungsanbietern und das allgegenwärtige Wachstum und die Akzeptanz von Cloud Service Providern, beginnen Einzelhändler, sich von dem Marketing-Wirrwarr, das KI einst war, zu lösen. Heute beginnen Einzelhändler, ein legitimes Verständnis dafür zu entwickeln, was es braucht, um KI- und ML-fähige Lösungen der Zukunft richtig zu bewerten, vorzubereiten und zu produzieren.

Trotz der Fortschritte, die gemacht wurden, müssen sich Einzelhändler immer noch fragen: Was wollen wir mit KI erreichen? Was kann KI wirklich leisten - und was bedeutet das für die Verbraucher? Pieter Van den Broecke, Managing Director Benelux and Germany, Manhattan Associates, warnt davor, auf KI-"Buzzwords" hereinzufallen, wenn Einzelhändler das volle Potenzial von KI ausschöpfen, Vorhersehbarkeit fördern und vor allem ein tolles Kundenerlebnis bieten wollen.

MAXIMIERUNG DER LANGLEBIGKEIT VON KI

Online, im Laden, im Lager - die Möglichkeiten, KI und ML zu nutzen, um die Abläufe im Einzelhandel zu verbessern, sind überzeugend - kein Wunder, dass Untersuchungen[1] vorhersagen, dass Einzelhändler bis 2025 15,3 Mrd. US-Dollar[2] für KI ausgeben werden, 8 Mrd. US-Dollar[3] mehr als bis Ende 2022 prognostiziert. Doch bevor KI in der Branche wirklich effektiv eingesetzt werden kann, muss die Herausforderung der Datenqualität, -menge und des Datenschutzes angegangen werden.

Selbst bei den Datenmengen, die derzeit von vielen Einzelhändlern erfasst werden, haben sie oft noch Probleme damit, genügend der "besseren Daten" zu erfassen und aufzubewahren - historische Daten, die genau, vollständig und strukturiert sind - um die Vorteile der KI voll auszuschöpfen. Hinzu kommt, dass viele Kunden immer weniger bereit sind, ihre Daten zu teilen, und mit der Einführung von GDPR wird es immer schwieriger, an die Daten heranzukommen, die zwingend erforderlich sind, um KI- und ML-Modelle so gut wie möglich zu machen. In der Eile der Innovation werden diese Herausforderungen leicht übersehen und der Fokus wird von den eigentlichen Zielen abgelenkt, die da lauten sollten: Wo liegt der ROI und was bedeutet das für das Kundenerlebnis?

Und das ist der Schlüssel: ein einst wettbewerbsintensives Einzelhandelsumfeld, das seit COVID-19 bedroht ist, da die Verbraucher zwischen der Offline- und der digitalen Welt schwanken. Mehr denn je werden Kunden innerhalb des überladenen Omnichannel-Marktplatzes zu anderen Einzelhändlern abwandern, wenn Produkte schnell und günstiger geliefert werden können. Ein starkes Kundenerlebnis und eine hohe Kundenzufriedenheit werden nicht durch Spielereien erreicht, sondern dadurch, dass sichergestellt wird, dass die Kunden die gewünschten Produkte schnell in die Hände bekommen, was in den letzten Monaten oft nicht mehr der Fall war. In der Praxis bedeutet dies, die Verfügbarkeit der Ware zu maximieren - wo sie gebraucht wird, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort. Es bedeutet, einen reibungslosen Lager- und Distributionszentrumsbetrieb zu erreichen, der sowohl im Geschäft als auch an der Haustür des Verbrauchers ohne unerschwingliche - und oft schwer zu findende - zusätzliche Arbeitskräfte erfüllt werden kann. Mit diesem Ansatz müssen Einzelhändler darauf vorbereitet sein, nach dem COVID-19, dem anhaltenden Black Friday-Buzz, wieder höhere Umsätze zu erzielen, solange das Kundenerlebnis weiterhin eine hohe Priorität auf der Agenda der Einzelhändler hat!

KI IN DER ZUKUNFT

Einzelhändler, die KI im Lager einsetzen, erzielen bereits spürbare Verbesserungen bei Effizienz und Genauigkeit. Durch die Kombination von tiefgreifenden, qualitativ hochwertigen Daten aus der Auftragshistorie mit KI und ML, um die Charakteristika von Auftragstrends, einschließlich E-Commerce-Bestellungen von Direktkunden, besser zu verstehen, können Einzelhändler die Pick-, Pack- und Versandprozesse neu überdenken. Zeitpläne werden umorganisiert, Ressourcen neu eingesetzt, während Aufträge reibungslos priorisiert und neue Lieferoptionen aktiviert werden können.

Darüber hinaus ermöglicht KI den Einzelhändlern eine bessere Bewältigung der wechselnden Verkaufsspitzen, wie z. B. die Einschulung oder die unerwartete Hitzewelle im April, sowie von Problemen mit dem Versand oder der Spedition. Im Wesentlichen liefert KI genauere und granularere Vorhersagen, die dazu genutzt werden können, den gesamten Logistikprozess in Echtzeit zu glätten. Da Differenzierung und Innovation der Kern von KI sind, gab es nie einen besseren Zeitpunkt für Einzelhändler aller Art und Größe, KI und ML zu nutzen, um das Spielfeld mit den großen Einzelhändlern auszugleichen. Einzelhändler haben in der Vergangenheit gezeigt, wie sie Innovationen annehmen, sich einer Herausforderung stellen und die verfügbare Technologie übernehmen können - jetzt ist es an der Zeit, dass sie es wieder tun.

FAZIT

In Zukunft wird KI die Chance bieten, die Kundenpersonalisierung zu transformieren. Sie wird die außergewöhnlichsten Innovationen unterstützen - sowohl extern als auch intern - und die Art und Weise, wie Einzelhändler und Kunden interagieren, stark verändern. Neben der KI-gesteuerten, personalisierten und On-Demand-Produkterstellung (stellen Sie sich die "Personalisierung" vor, die wir heute sehen, aber verzehnfacht), wird KI eine hochpräzise Verhaltensanalyse ermöglichen, die sicherstellt, dass der Einzelhändler weiß, was ein Kunde will, lange bevor der Kunde eine Ahnung davon hat.

Stellen Sie sich virtuelle Einkaufsnetzwerke mit intelligenten Einkaufsassistenten vor, mit visuellen und dialogfähigen digitalen Assistenten sowohl für den Kunden als auch für das Verkaufspersonal; stellen Sie sich vor, wie interaktiv und innovativ Einzelhändler das Erlebnis für ihre Kunden gestalten können. Aber das ist die Zukunft. Und seien wir uns darüber im Klaren, dass solche Erkenntnisse über das Verhalten der Kunden wertlos sind, wenn sie nicht durch einen effizienten und effektiven Einzelhandelsbetrieb unterstützt werden, der automatisch und konsistent jeden Aspekt des Kundenerlebnisses liefern kann.

KI erobert den Einzelhandel im Sturm, doch lassen wir die Spielereien beiseite: Der wirkliche und erreichbare Wert von KI liegt derzeit in der Anwendung bewährter Algorithmen, um wesentliche Verbesserungen in der Lieferkette zu erzielen.

Machen Sie das Beste aus Ihren Kundenversprechen