Fortgeschrittene Wissenschaft liefert höhere Bestandskapitalrendite

Der Verkauf selbst des normalsten Artikels lässt sich oft schwer vorhersagen. Wenn Ladenhüter, zeitweilige Artikel, neu eingeführte Produkte und Sonderangebote dazu kommen, wird die Prognostizierung der zukünftigen Nachfrage extrem mühsam. Mit einem riesigen Netzwerk an SKU-Standorten wird dieses Problem noch schwieriger. Die Prognose zukünftiger Nachfrage ist jedoch der erste Schritt jeder Bestandsstrategie, unabhängig von Branche oder verwalteten Artikeln.

Die Lösung von Manhattan bietet Transparenz hinsichtlich der Netzwerknachfrage und kombiniert innovative Prognosetechniken mit Nachfragebereinigung, Analyse saisonaler Muster und Selbstanpassungsfunktionalitäten zur genauen Voraussage der Nachfrage auch in sehr komplexen Szenarien. Durch den Einsatz maschinellen Lernens zur ständigen Weiterentwicklung und zur Anpassung der Wissenschaft, die hinter der Nachfrageprognostizierung steckt, profitieren unsere Kunden von genaueren Prognosen, ohne dass Anwender viel dazu beitragen müssen.

Manhattan vereinfacht die komplexe Wissenschaft der Nachfrageprognose, indem der Analyst sich nur auf die Verwaltung der wichtigsten Ausnahmen konzentriert, die das System nicht selbst aufschlüsseln kann. Dies erleichtert die Verwaltung einer unbegrenzten Kombination von Standorten und Produkten mit unterschiedlichen Zeithorizonten und Aggregationen und ermöglicht neben der Lagerauffüllung auch die Planung von Sortiment, Finanzen und Waren.

Wir können Ihnen helfen:
  • die Prognosegenauigkeit zu verbessern
  • die Nachfrage nach Ladenhütern und nur ab und zu verkauften Artikeln zu modellieren
  • die Nachfrage für sowohl Unternehmensplanung als auch tägliche Lagerauffüllungsaktivitäten zu prognostizieren
  • Skalierungen zur Erfüllung der Anforderungen von sehr großen Netzwerken durchzuführen
FEATURES UND FUNKTIONEN
  • Erstellen und Aktualisieren von Prognosen auf verschiedenen Ebenen von Produkt- und Standortknoten
  • Prognose nach Verkaufskanal, um eine detaillierte Ansicht der Omnichannel-Fulfillment-Strategien zu erhalten
  • Nutzung integrierter Bedarfsreinigung und saisonaler Profilierung, um sich wiederholende Muster zu erkennen
  • Erkennung und Selbstkorrektur schädlicher saisonaler Profile
  • Erkennen von und Reagieren auf Trends und Nachfragemuster mit der selbstanpassenden Unified Forecasting Method™
  • Ausfiltern von unwichtigen Prognoseausnahmen
  • Erkennung von Änderungen bei Nachfragemustern und entsprechende Selbstkorrektur mit der erweiterten Ausnahmeverwaltung
  • Bestimmung der Genauigkeit von Abweichungen bei einer manuellen Prognose im Vergleich zu einer vom System generierten Nachfrageprognose
  • Audit Management von Prognoseausnahmen
  • Integritätsschutz des Nachfrageverlaufs, wenn unerwartete Ereignisse auftreten, die einen negativen Einfluss auf die Nachfrage haben
  • Berechnungen zu den erwarteten Auswirkungen einer Werbeaktion basierend auf ähnlichen, in der Vergangenheit durchgeführten Angeboten
  • Kontrolle der Auswirkungen von Werbeaktionen auf die Nachfrage, unabhängig von der Ausgangserwartung 

Machen Sie das Beste aus Ihren Kundenversprechen