Ihre Lieferanten befinden sich in aller Welt, sprechen verschiedene Sprachen, arbeiten zu unterschiedlichen Zeiten, verwenden verschiedene Währungen und verfügen über unterschiedliche technische Möglichkeiten. Sie haben aber alle ein Ziel gemeinsam: Sie wollen Produkte schnell und rentabel an Ihre Kunden liefern. Supplier Enablement bietet ein sicheres, web-aktiviertes Portal, das die Echtzeit-Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihren Lieferanten und anderen Handelspartnern erleichtert, unabhängig von den unterschiedlichen Regionen, Sprachen und technischen Möglichkeiten in Ihrer Lieferkette. Alles, was Lieferanten benötigen, um sich die Funktionen von Supplier Enablement zunutze zu machen, sind eine Internetverbindung und ein Drucker!

Dank dieser Online-Zusammenarbeit können Sie die Kommunikation und Ausführung von Geschäftsprozessen für Ihren Vertriebszentrumsbetrieb und über Ihre ganze Upstream-Lieferkette schnell verbessern.

Features und Funktionen
Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Posten Sie Gruppennachrichten an Handelspartner, um diese auf wichtige Informationen aufmerksam zu machen, die sich auf ihre Fähigkeit, Ihnen ihre Dienste anbieten zu können, auswirken könnten
  • Teilen von kritischen elektronischen Dokumenten mit wichtigen Handelspartnern
  • Empfangsbestätigung und Verfolgung kritischer Dokumente
  • Empfangen und Speichern der von Ihren Handelspartnern weitergeleiteten elektronischen Dokumente
  • Prüfung aller kritischen Kommunikationen in einem zentralisierten, gemeinsamen Lieferantenportal
Supply Chain Execution
  • Erstellung der zentralisierten Auftragsempfangsbestätigung und Verhandlung über alle Handelspartner hinweg
  • Aktivierung der Erstellung der Einzel-SKU, gemischten SKU und der Pre-Pack-NVEs durch Lieferanten
  • Erstellen und Drucken von EAN/UCC128-kompatiblen Versandetiketten am Standort des Lieferanten
  • Scannen von Last-NVEs und Paletten auf ausgehende Anhänger
  • Standardisieren und Drucken der erforderlichen Versanddokumentation wie BOLs
  • Automatische Erstellung von Lieferankündigungen (ASNs) auf NVE-Stufe, wodurch die Effizienz des Downstream-Wareneingangs erhöht und die DC-Arbeitskosten verringert werden
  • Automatisierung von zeitaufwendigen manuellen Bestellungen
  • Anforderung und Erfassung von Prüfungen durch Drittparteien für Online-Qualitätsaudits
  • Identifizierung von Produktdefekten früher im Fulfillment-Zyklus, bevor die Waren im Vertriebszentrum eingehen
  • Modernisierte Berichterstattung und Datenvirtualisierung zur Überwachung der Effizienz der externen Lieferkette
  • Einleitung von Rückbelastungen, wenn Probleme mit schlechter Leistung oder Qualität auftauchen, um eine bessere rechtzeitige Lieferung und Compliance zu fördern
  • Automatisierung der Ansprüche bei Nichterfüllung der Compliance-Anforderungen, wie bei Lieferverspätungen
  • Erstellen von Warenkostenrechnungen (Cost of Goods Invoices, COGI) zur Zusammenführung der Lieferkettenausführung und der Lieferkettenfinanzierung
  • Erleichterung der Drei-Wege-Abstimmung bezüglich Bestellung, Lieferankündigung und Warenkostenrechnung

Machen Sie das Beste aus Ihren Kundenversprechen