Pressemitteilungen

Neuer IoT-Support von Manhattan Associates optimiert Omnichannel-Abwicklung im Einzelhandel

Innovative Lösung unterstützt natives RFID, um die Genauigkeit des Ladenbestands zu erhöhen und die Kommissionierung zu beschleunigen

DÜSSELDORF, 21 Mai, 2019

Manhattan Associates Inc. gibt jetzt die Einführung der branchenweit ersten IoT-fähigen Filialinventarisierungs- und Fulfillment-Lösung für die Omnichannel-Abwicklung bekannt. Der führende Anbieter von Supply-Chain- und Omnichannel-Software erweitert hiermit die Möglichkeiten der Ladenbestandsverfolgung und Kommissionierung seiner Store Inventory and Fulfillment (SIF)-Lösung um native RFID-Unterstützung. Anwender können so die Genauigkeit ihrer Filialbestände verbessern und die Abwicklung von Bestellungen im Geschäft deutlich beschleunigen.

Einzelhändler wenden sich zunehmend an ihre stationären Geschäfte, um Online-Bestellungen abzuwickeln. Da die Filialinventur aber sehr dynamisch und steten Veränderungen unterworfen ist, kann es sehr schwierig sein, korrekte Lagerbestände zu führen. Das RFID-Labor der Auburn University hat in diesem Zusammenhang herausgefunden, dass die durchschnittliche Bestandsgenauigkeit im Lager bei fast 99 Prozent, im Geschäft aber bei unter 65 Prozent liegt. Dies führt oft zu ungenauen Versprechungen an die Kunden und verfehlten Auftragserfüllungsverpflichtungen. Das Resultat sind verärgerte Kunden und Umsatzeinbußen.

Die Lösung von Manhattan nutzt die neueste RFID-Technologie, um Filialen zu helfen, Bestandsgenauigkeit und Abläufe zu optimieren sowie Bestellungen mit einer bisher unerreichten Effizienz auszuführen. Die Technologie lässt sich in Hardwaresysteme integrieren, die RFID-gekennzeichnete Artikel verfolgen, um die Präzision der Ladenbestände auf Lagerniveau zu bringen. Das Angebot von Manhattan kann mit jedem Anbieter von RFID-Lösungen zusammenarbeiten. Die erste RFID-Partnerschaft ist das Unternehmen mit der Smart Lens-Lösung von Zebra Technologies eingegangen.

RFID liefert beispielsweise genaue Informationen zum Lagerort, was dazu führt, dass sich die Zeit, die Mitarbeiter im Geschäft mit dem Auffinden und Kommissionieren von Waren verbringen, um mehr als 60 Prozent reduzieren lässt. Unter Verwendung der Standortdaten der RFID-Tags bietet die mobile Store Inventory and Fulfillment-Lösung von Manhattan den Angestellten in den Filialen dynamische visuelle Karten, die sie unterstützen, jeden Artikel zu lokalisieren. Zugleich profitieren sie von einem Plus an Effizienz bei der Kommissionierung von Auftragspositionen.

„Manhattan Associates ist es von jeher ein großes Anliegen, dass sich unsere Kunden an die Marktanforderungen anpassen und strategische Vorteile erzielen können“, erklärt Amy Tennent, Director of Product Management bei Manhattan Associates. „Diese neue Anwendung der RFID-Technologie gibt Einzelhändlern genau die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um Bestellungen aus ihren Filialen sicher und effizient abzuwickeln.“

Aktuelle Produkt-, Kunden- und Partnernews von Manhattan Associates auch auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Über Manhattan Associates

Manhattan Associates ist ein Technologieführer im Bereich Supply Chain- und Omnichannel-Handel. Wir führen Informationen über das ganze Unternehmen hinweg zusammen, damit Front-End-Verkäufe und Back-End-Lieferkettenausführung genau übereinstimmen. Unsere Software, Plattformtechnologie und fundierte Erfahrung unterstützen Kunden, optimales Wachstum ohne Einbußen bei Umsatz- und Ertragszielen zu verwirklichen.


Manhattan Associates plant, erstellt und liefert zukunftsweisende Cloud- und On-Premise-Lösungen, damit Anwender im Geschäft, über ihr Netzwerk oder von ihrem Fulfillment Center aus vom Omnichannel-Marktplatz profitieren. Weitere Informationen unter: www.manh.de

Machen Sie das Beste aus Ihren Kundenversprechen