Distribution Overview

In Lagerhäusern und Vertriebszentren herrscht immer reges Treiben. Der Wandel ist eine Konstante, die einen perfekt choreografierten Betrieb voraussetzt, damit alles reibungslos abläuft und sowohl Mitarbeiter als auch Ausrüstung mit optimaler Effizienz arbeiten.

E-COMMERCE FÜHRT ZU WACHSTUM FÜR ANLAGEN, MITARBEITER UND AUTOMATISIERUNG

Durch den E-Commerce reichen Vetriebsnetze vom Wareneingang des Lieferanten bis zur Haustür des Kunden. Viele Vertriebszentren, die nur in der Lagerauffüllung oder im Großhandelsvertrieb tätig sind, führen aktuelle neue Tools ein, um den E-Commerce zu unterstützen. Sie benötigen die erforderliche Flexibilität, um Auftragsprofile von der Palette bis zum Einzelstück problemlos abwickeln zu können.

Und weil die Kundenerwartungen sich hauptsächlich um die Liefergeschwindigkeit drehen, werden mehr Vertriebszentralen in geografischer Nähe zu den Kunden gebaut, um die steigende Anzahl von E-Commerce-Bestellungen abwickeln zu können. Das Wall Street Journal berichtet in diesem Zusammenhang, dass „Einzelhändler und Logistikunternehmen in Rekordgeschwindigkeit Warenlager eröffnen.“

Die Tatsache, dass 30 Prozent aller Online-Einkäufe zurückgesendet werden, macht die Sache zusätzlich komplex. Das bedeutet, dass eine schnelle Inventardisposition und Lagerauffüllung sowie schnellere Zahlungsrückerstattungen an die Kunden wichtige Funktionen für aktive Unternehmen sind.

Um diese einzigartigen E-Commerce-Auftragsprofile zu unterstützen, steigt die Anzahl der Mitarbeiter, die pro Warenlager benötigt werden, schneller als der allgemeine Beschäftigungszuwachs an.4 Für ein modernes Warenlager ist es deshalb unerlässlich, dass diese neuen Mitarbeiter schneller produktiv werden und die Vorgesetzten mit mobiler Technologie ausgerüstet sind.

Machen Sie das Beste aus Ihren Kundenversprechen